5 Dinge, die man in New York tun muss

Die letzten Tage war ich in New York. Das erste Mal. Die wichtigsten touristischen Attraktionen sollte ich nun aber alle besucht haben. Die fünf interessantesten Aktivitäten, fasse ich euch hier mal zusammen.

Gratis Fähre fahren

Es gibt unzählige Anbieter für Bootsfahrten rund um Manhattan. Wer ein ähnliches Erlebnis gratis haben möchte, sollte die Staten Island Ferry fahren. Diese Fährverbindung verbindet Manhattan mit Staten Island und ist kostenlos. Auf der halbstündigen Fahrt hat man einen tollen Ausblick auf die Skyline von New York und auch auf die Freiheitsstatue.

Nachtrundfahrt

Wenn man mit der Fähre die Skyline bei Tag schon bestaunen konnte, sollte man das Prozedere unbedingt auch nochmal bei Nacht machen. Viele Anbieter der Bootsrundfahrten bieten die Fahrten auch in den Abendstunden (ab 19 Uhr) an. Bei Nacht sieht New York und die Freiheitsstatue vom Meer aus gleich ganz anders aus.

Top of the Rock oder Empire State Building

Als anständiger Tourist muss man New York natürlich auch mal von ganz oben sehen. Da gibt es zum einen die Möglichkeit Helikopter-Touren zu fliegen oder man fährt auf zwei der höchsten Gebäude aufs Dach. Das GE Building auf dem Rockefeller-Center (Top of the Rock) und das Empire State Building bieten eine solche Attraktion an. Welche der beiden Angebote man wahrnimmt, ist ziemlich egal. Der Ausblick bei Top of the Rock soll ein wenig besser sein, da man auch den Central Park gut im Blick hat.

Chinatown

Mitten in Amerika und doch fühlt es sich an als wäre man in China. New York hat eine der größten chinesischen Gemeinden in Nordamerika. Einen Spaziergang hier sollte man auf jeden Fall planen. Unzählige chinesische Restaurants, Läden und kuriose Lebensmittelshops.

Bei Shake Shack essen

Wo gibt es in New York den besten Burger? Ich bin keineswegs in der Lage nach wenigen Tagen in der Metropole hier ein Urteil abzugeben. Das Internet meint aber Shake Shack hat gute Chancen auf den Titel. Auch ich kann den Laden nur wärmstens empfehlen.